kevin-young-7007-unsplash.jpg

Individualisierung

Das Team

Matthias Ulrich, Mario Warten, Marcel Rauh, Karl Georg Lich, Georg Hutter, Thomas Kuhn, Michael Raddatz, Christof Ricker, Josef Reichl, Mario Bohum, Andreas Schwarz


Mehr zum Megatrend Individualisierung und seinen einzelnen Aspekten


Was kommt da auf uns zu?

Der Megatrend der Individualisierung beschreibt den Aufstieg des "Ichs". In allen entwickelten Wohlstandsgesellschaften setzt sich die „Kultur der Wahl“ durch. Der Einzelne kann und muss immer mehr Lebensentscheidungen autonom treffen. In Bezug auf Partnerschaft, Beruf, Bildung und Wohnort muss er eigenständig handeln. Die Menschen streben nach der individualistischen Ausgestaltung des eigenen Lebensstils. Es ergeben sich unterschiedliche Lebensstile mit hoher Vielfallt. Dazu gehört auch eigene Entscheidungen zu treffen und zwischen den sich bietenden Optionen zu wählen. Aus linearen Biografien werden mehrphasige Multigrafien.

In Zukunft wird es immer schwieriger einen „Normhaushalt“ und eine „Normbiographie“ zu definieren. Patchwork-Familien, Multigenerations- und Living-Apart-Familien sowie eine wachsende Anzahl von Alleinerziehenden ergänzen das traditionale Familienmodell.

Arbeitswelt: Die Individualisierung von Arbeitszeiten und Arbeitsformen kann einhergehen mit mehr Zeitsouveränität und Arbeitszeitflexibilisierung. Dabei entstehen individuelle Möglichkeiten zur Gestaltung der persönlichen Lebensbereiche.

Co-Working: Eine Bürogemeinschaft individueller Arbeitnehmer, Freiberufler und Klein-Unternehmer, die sich unter einem Dach austauschen. Arbeite wo und wann du willst! Vor allem aber: arbeitet nicht immer alleine! Triff auf Menschen, besuche Veranstaltungen, führe Gespräche zwischendurch und erlebe den Austausch.

Nischenmärkte: Für die Konsummärkte bedeutet die Individualisierung eine weitere Atomisierung der Märkte in immer kleinere Segmente, das Ende der Massenmärkte – und ein Comeback des individualisierten Produktes.

Was macht den Trend aus?

Individuell aber nicht allein. Gute Vernetzung ist wichtig: Sozial, kulturell und geschäftlich. Das Internet ist dabei ein Teil des Mediums zur Vernetzung.


Wo liegen die Chancen für Vodafone?

  • Individualismus erfordert Sicherheit der individuellen Daten. Das können die eigenen Fitness- und Gesundheitsdaten sein, aber natürlich auch der online Vertriebsweg.

  • Kleinunternehmer in Nischenmärkten: Diese benötigen umfangreiche Serviceangebote um ihre Internetpräsenz zu erstellen und zu betreiben. Flexibilität, DIY Prinzip, Schnelligkeit und Einfachheit sind wichtige Faktoren.

Induvidualisierung 3.jpg

Die individuelle Art des Wohnens

  Die individuelle Art des Wohnens

Die individuelle Art des Wohnens

  Die individuelle Art des Wohnens

Die individuelle Art des Wohnens


Making-Of